Beiträge

22. Konzert der Jugendmusikschule Ortenau Streichorchester Kess und das Bläser-Kammerensemble

Im Gründungsjahr der Seniorenresidenz Kinzigtal 1997 bescherte uns Rolf Schilli mit dem Kammerorchester der Jugendmusikschule Ortenau das erste festliche Weihnachtskonzert. Daraus ist nun eine 22jährige Tradition geworden. Rolf Schilli gestaltete diesen musikalischen Leckerbissen für die Bewohner der Residenz 8 Jahre lang bis ins Jahr 2005. Danach übergab er Markus Raus den Taktstock für die nächsten 13 Jahreskonzerte. Am vergangenen 14. Dezember gestalteten nun beide – Markus Raus mit dem Streichorchester Kess und Rolf Schilli mit dem Bläser-Kammerensemble – gemeinsam ein facettenreiches, großartiges Konzert.
Am Anfang stand die Streichersuite „Paladio“ des walisischen Komponisten und Musiker Karl Jenkins, der als Klassik Crossover und Jazzmusiker Weltruf genießt. Es folgten vier Prologue aus dem Swing-Musical „West-Side-Story“. Danach das Stück „Asturias“ des spanischen Komponisten und Pianisten Isaac Albéniz. Pascal Allemann begleitete das Orchester zum „Allegro aus dem Klavierkonzert G-dur“ von Joseph Haydn auf dem Piano. Ein wunderschöner Abschluss waren die Stücke „Bourée“, „Air“, „Menuet“ und „Alla hornpipe“ von Georg Friedrich Händel.
Zwischen den Musikstücken las Joachim Dörr drei von ihm ausgesuchte, aus dem Leben gegriffene Weihnachtsgeschichten vor, welche die Zuhörerschaft erfreuten, aber auch etwas nachdenklich stimmten. Als Zugabe spielte das gesamte Orchester vier klassische Weihnachtslieder, die eine perfekte Einstimmung auf das bevorstehende Fest waren.
Ein schönes Geschenk für die Heimbewohnerinnen und Heimbewohner war das Versprechen von Markus Raus und Rolf Schilli, im nächsten Jahr wieder für ein festliches Konzert in die Seniorenresidenz Kinzigtal zu kommen.