Chor „Jungbrunnen“ stimmt auf die Adventszeit ein

Am 1. Adventsonntag erfreuten uns die Sängerinnen und Sänger des Offenburger
Chores „Jungbrunnen“. Fünfundzwanzig Deutsche aus Russland zauberten mit
ihrem stimmgewaltigen Gesang eine vorweihnachtliche Atmosphäre in den
Speisesaal. „Alle Jahre wieder“, „Süßer die Glocken nie klingen“, „Oh du fröhliche“,
um nur ein paar der altbekannten Weihnachtslieder zu nennen erfreuten das Herz
der Seniorinnen und Senioren und sie sangen textsicher mit.
Der Chor „Jungbrunnen“ kam bereits zum dritten Mal in die Seniorenresidenz
Kinzigtal und wurde von den Bewohnern und den Kunden der Sozialstation Kinzigtal
freudig erwartet. Das einstündige Programm ließ keine Wünsche offen. Einige
Chormitglieder trugen Gedichte und Geschichten zwischen den einzelnen
Liedbeiträgen vor. Auch ein Duett von Ludmilla Bonn und Paul Beck über die Heilige
Nacht begeisterte die Zuhörern. Chorleiter Anton Bittel und seine Sängerinnen und
Sänger genossen einen kräftigen Applaus der Zuhörer und sie durften nicht ohne
Zugabe die Bühne verlassen.
Geschäftsführer Jürgen Quadbeck bedankt sich bei dem Vorsitzenden Georg Stößel
mit einem Kalender „Wege 2016“ mit der Bitte, dass auch im kommenden Jahr der
Chor Jungbrunnen wieder den Weg in die Seniorenresidenz Kinzigtal finden möge.
IMG_6430-1 IMG_6434-1 IMG_6436-1
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar